Startseite » Anleitungen » Die modulare Babytrage KawoNi Halfbuckle-oben wird gebunden und unten geschnallt

Anleitung: Die modulare Babytrage KawoNi Halfbuckle-oben wird gebunden und unten geschnallt

TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle

Trageanleitung KawoNi Halfbuckle

Danke, dass Du dich für eine KawoNi Tragehilfe entschieden hast

Wichtig:

  • Prüfe regelmäßig alle Nähte auf ihre Funktionstüchtigkeit.
  • Behalte während dem Ein- und Ausbinden immer eine Hand am Kind, bis Du die Schulterträger mit einem doppelten Knoten oder dem ein Klipsen der Schnallen fixiert hast. Bitte halte die einzelnen Schritte in der nachfolgenden Bindeanleitung ein.
  • Mach einen Knoten mit den Schlaufen des Rückenteiles (nach dem Durchfädeln der Ringe).
  • Achte auf eine gute Kopfstützung deines Babys. Stütze den Kopf deines 
  • Babys zusätzlich mit einer Hand, wenn Du dich nach vorne beugst oder lehnst. 
  • Überprüfe regelmäßig die Temperatur und Blutzirkulation der Beine deines Babys.  
  • Esse und trinke nichts Heißes und koche nicht, wenn Du dein Baby im KawoNi trägst.  

Warnhinweise:

  • Öffne niemals den Hüftgurtknoten oder die Schnalle, solange Dein Kind in der Trage sitzt.
  • Öffne niemals die Knoten vorne an den Ringen während des Tragens.
  • Dein Gleichgewicht kann durch Deine Bewegung und die Deines Kindes nachteilig beeinträchtigt werden.
  • Sei vorsichtig beim nach vorne Beugen und Lehnen.
  • Diese Trage ist zur Anwendung bei sportlichen Aktivitäten nicht geeignet.
  • Bitte die Kopfstützen-Bänder bei Nicht-Gebrauch aufrollen und mit den Elastik an deren Ende befestigen.

Inhalt:

Pflegehinweise für Kindertrage KawoNi Halfbuckle
Beschreibung Kindertrage KawoNi Halfbuckle
Tipps und Ratschläge zum Tragen mit Deinem KawoNi
Das KawoNi Baukastensystem
KawoNi Herkunft und Bedeutung
Vorteile des Tragens mit KawoNi
KawoNi Halfbucle Komplettanleitung als .pdf


Pflegehinweise für Kindertrage KawoNi Halfbuckle

TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle
  • Maschinenwäsche bei Schonwaschgang, 30° Grad, getrennt waschen.
  • Vermeide häufiges Waschen und reinige, wenn möglich, einzelne Stellen mit der Hand.                                            
  • Überprüfe die Trage, insbesondere nach jedem Waschgang, auf eventuelle Beschädigungen.
  • Der Klettverschluss an der Hüftgurtinnenseite sollte auf jeden Fall komplett verdeckt sein, damit es zu keiner Abnutzung des Klettverschlusses kommt. 
  • Die Ringe der Träger sollten vor jedem Waschgang geschützt bzw. abgedeckt werden, damit sie nicht beschädigt werden.
  • Nicht Trockner geeignet !  
  • Kein Bleichmittel verwenden.

Material:

  • 100% Baumwolle
  • Polsterung der Träger und Hüftgurt: Polyurethan (Schaumstoff)
  • Ringe: V4A rostfreier Edelstahl

Beschreibung Kindertrage KawoNi Halfbuckle

TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle
TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle

Tipps und Ratschläge zum Tragen mit Deinem KawoNi

  • Das Tragen mit dem KawoNi bedarf etwas Übung, wie auch beim Binden eines Tragetuches. Nach einigen Bindeversuchen, wirst du schon viel sicherer sein. Babys spüren die anfängliche Unsicherheit und werden deshalb manchmal ziemlich unruhig. Für Babys ist es anfangs auch neu in einer Tragehilfe getragen zu werden. Gib Ihm deshalb etwas Zeit zur Eingewöhnung. Nach mehrmaligem Nutzen des KawoNi´s werdet ihr beide damit vertraut sein.
  • Mach am besten die ersten Bindeversuche mit einem satten, ausgeschlafenen und zufriedenen Baby und ohne unter Stress zu stehen, denn das überträgt sich auf das Baby. Sollte dein Baby beim Einbinden anfangen zu weinen, mach ein paar Schritte und bewege dich. Jedoch Bitte unbedingt darauf achten, dass der Hüftgurt fest zugeknotet oder geschnallt ist und auch die Schultergurte fest zugebunden und richtig eingerastet sind.
  • Der KawoNi sollte so eng anliegend gebunden sein, dass er sich wie Babys zweite Haut darauf legt. Sollte das nicht der Fall sein, das Baby schief sitzen oder das Baby sackt mit der Zeit im KawoNi zusammen, bitte Schultergurte neu öffnen (mit einer Hand immer das Baby stützen) und nochmal richtig festziehen und schließen. Sobald das Gefühl auftaucht, das Kind mit den Händen zusätzlich stützen zu müssen, oder eine Ausgleichshaltung eingenommen wird, bitte die Schulterträger fest ziehen.
  • Bitte trage das Baby immer mit dem Gesicht zu Dir und niemals abgewandt, egal in welcher Tragehilfe oder Tragetuch, um eine optimale Stützung und Anhock- Spreizhaltung gewährleisten zu können. Sobald das Baby sich vorne nicht mehr einbinden lässt, sich vom Tragenden weg drückt, zieh eine Rückenvariante nach Entwicklungsphase des Traglings mit dem KawoNi in Betracht.
  • Wähle Kleidung aus Naturmaterialien um einen optimalen Temperaturausgleich zu gewährleisten. Der Nackenbereich des Kindes bietet die zuverlässigste Bestimmung der Temperatur. Im Sommer bitte optimal vor Sonneinstrahlung schützen.
  • KawoNi Tragehilfe (Apron oder gekippt gebunden, Fullbuckle oder Halfbuckle) ab Körpergröße 50 bis zum Ende der Tragezeit (98/104cm), maximal 19 Kilogramm. Tragehilfe nach Baukastensystem, jedes Teil einzeln erhältlich.
  • Rückenteil aus diagonalelastischem Tragetuchstoff, welches eine gute Stützung des Rückens und die, für die korrekte Hüftentwicklung wichtige,  Anhock-Spreizhaltung unterstützt. Durch die Ringfunktion wächst das Rückenteil, stufenlos, an den Schulterträgern mit. Klett am Steg (zwischen den Beinchen des Babys), damit er über mehrere Größen mitwächst.
  • gepolsterter Hüftgurt aus Cord Stoff, am Rücken zu Binden, oder mit Schnalle.
  • Gepolsterte Schulterträger, Bindeträger oder Schnallenträger aus komfortablem Bio Breit-Cord.
  • Raffbare Kopfstütze mit extra langen Bändern, die sich an die Größe des Babyköpfchens anpassen lässt.
  • Seitliche Schlaufen für die Fullbuckle Funktion ab Sitzalter, damit sich das Gewicht für den Tragenden besser verteilt.
  • Schnallen an den Trägern mit Plus und Minus Funktion, ermöglicht das Apron binden für Neugeborene und das Zusammenführen am Bauch beim Rückentragen.
  • Versteckter Innentunnel für die Onbuhimofunktion.

Das KawoNi Baukastensystem

So wird aus den Einzelteilen, eine Tragehilfe, welche sich den unterschiedlichen Anforderungen einer Familie anpassen und mit der Familie wachsen kann.

TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle

Das Rückenteil des KawoNi

TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle
  1. Flügel des Rückenteils, hier werden die Träger befestigt
  2. Seitenschlaufen geeignet um Fullbuckle Träger zu befestigen. Empfohlen für Kinder ab dem Sitzalter
  3. Innentunnel - geeignet für die Fullbuckle Träger zur Befestigung. Empfohlen für Kinder ab Kopfkontrolle
  4. Kopfstützen Bänder - extra lang mit Gummischlaufen für eine leichte Handhabung. Damit kannst Du die Kopfstütze an den Trägern befestigen.
  5. Kopfstütze zur Stützung des Kopfes bei einem schlafendem Kind
  6. Kipp-Schlaufe für die Anpassung der Einstellung und zum Verstauen des Innentunnels bei Nichtgebraucht
  7. Hüftgurttunnel

Die Schulterträger, das Ringsystem

  • Die verlängerten Flügel des Rückenteils an beiden Enden, nahe der Kopfstütze, werden jeweils durch beide
  • Ringe eines Trägers gefädelt. Das Ende des Flügels von oben zwischen den beiden Ringen führen und anziehen. Das Ringsystem ermöglicht das Austauschen der Träger, sowie die Einstellung der Länge und Breite des Rückenteils.
  • Bei der Fullbuckle Ausführung, sollen die Schnallen des jeweiligen Trägers, sein Gegenstück am Innentunnel finden.

Tipp: Es ist einfacher den KawoNi Einzustellen, wenn die Falten der Flügel zwischen den Ringen geordnet sind und nicht übereinander liegen.


Der KawoNi Hüftgurt

  • Wähle die Außenseite deines wendbaren KawoNi
    • Bei Apron/gekippt Tragen liegt die Außenseite nach oben.
    • Bei der Nutzung der vollen Länge des Rückenpaneeles liegt die gewünschte Außenseite nach unten.
  • Der Hüftgurt wird mit der Klett-Seite nach oben eingeführt und an den Gegenstück der Innenseite des Rückenteiles befestigt.
  • Der Klettschutz - Im Tunnel des Rückenpaneeles befinden sich auf beiden Seiten 5x5cm Klettelemente, je eine Seite wird durch das selbe Gegenstück verdeckt und somit geschützt. Bei Bedarf einfach das Gegenstück auf die anderen Seite geben.

Die Schulterträger des KawoNi

TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle
TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle
  1. Doppelringe zur Fixierung der Flügel des Rückenpaneeles.
  2. Fixierband um die Doppelringe zu fixieren.
  3. Sicherheitslasche, damit die Doppelringe am Träger befestigt bleiben.
  4. Sicherheitshinweis, nachdem der Flügel des Rückenpaneeles durch die Doppelringe befestigt wurde und das Rückenpaneel am Kind angepasst wurde, ist es UNBEDINGT NOTWENDIG EINEN KNOTEN IM RESTLICHEM FLÜGEL zu machen.
  5. Gurtbandlaschen, dienen der Befestigung der Kopfstütze.
TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle
TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle

KawoNi Kindertrage Grundeinstellung

Tipps zur Grundeinstellung Deines KawoNi

  • Breite Deinen KawoNi auf einer weichen Unterlage (z.b. Bett oder Couch) aus.
  • Positioniere Dein Baby darauf und stelle so den Steg (Stoff zwischen Babys Beinchen, mit Klett verstellbar) ein. Er sollte immer von Kniekehle zu Kniekehle reichen.
    • Die Beine sollten optimalerweise 90° gespreizt sein.
    • Die Knie Deines Babys sind angehockt und befinden sich auf Höhe seines Popos, in einer Linie zu der Hüfte.
    • Bei Neugeborenen empfiehlt es sich den Steg so weit wie möglich zusammen zu ziehen.
  • Stelle das Rückenteil richtig ein, durch das Festziehen der Schlaufe an den Ringen. Es sollte bis zum Halsansatz des Babys reichen, größere Babys dürfen natürlich auch einen Arm draußen haben. Anschließend mit einem Knoten an den Ringen fixieren.
  • Bei Neugeborenen die Nackenstütze leicht Raffen und die Länge des Rückenteiles mit der Höhe des Hüft/Unterbrustgurtes einstellen indem wir den Hüftgurt von außen nach oben einmal umklappen (kippen).

Der Steg

TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle

Lege Deine Tragehilfe auf eine weiche und rutschfeste Oberfläche. Platziere Dein Baby mittig auf dem KawoNi.
(Die Kipp-Schlaufe ist der Mittelpunkt der Tragehilfe)

Klett (Flausch) an der Innenseite des Hüftgürtels.
Das passende Gegenstück (die raue Klettseite) befindet sich im Hüftgurt-Tunnel des KawoNi.

TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle

Stelle nun die richtige Stegbreite (Stoffteil zwischen den Beinen des Babys) mit dem Klettverschluss ein. Wie in der Abbildung sollte der Stoffteil von Kniekehle zu Kniekehle reichen.

Die Ringe

TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle

Um eine optimale Spannung des Rückenpaneels zu erhalten, arbeiten wir die Falten von der Rückenmitte des Kindes zu den Kniekehlen. Diesen Schritt empfehlen wir jedes mal beim Nutzen der Tragehilfe KawoNi zu wiederholen.

TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle

Um die Breite der Nackenregion und die Länge des Rückenpaneels perfekt auf das Kind anzupassen, ziehen wir Strähnchen für Strähnchen, den Flügel durch die Ringe

TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle

Durch einen Knoten vor den Ringen, können wir die erreichte Einstellung fixieren.

Tipp: Die Stegeinstellung, sowie die Ringeinstellung können bis zur nächsten Kleidergröße beibehalten werden. Beim Wechseln der Kleidergröße des Kindes, bitte beides nachstellen.

Die Kopfstütze

  • Die Kopfstütze dient der Stützung des Kopfes vom Baby, beim Schlafen oder bei Neugeborenen, beim Fehlen des Nackentonus.
  • Zur Anwendung der Kopfstütze führe die Bänder durch die Gurte auf den Schulterträgern und fixiere sie mit einem Knoten. Die Länge ist dabei verstellbar. Die Kopfstütze kann nun nach Belieben und Größe zusammen gerafft werden.
  • Beim Befestigen der Kopfstütze achten wir darauf diese nicht zu fest ( um eine Überstreckung des Kindes zu vermeiden ), aber auch nicht zu locker ( um den Nutzen der Kopfstütze zu gewährleisten ) zu regulieren.
  • Bei Neugeborenen empfiehlt es sich zusätzlich, die Weite des Rückenpaneels am Nacken durch das Anziehen der Flügel zu regulieren, damit das Baby im Nacken gut und sicher gestützt werden kann. Der KawoNi hat keine Nackenkante die den Zug auf den Nackenbereich des Rückenpaneels stark vermindert und sich somit auch für Babys mit empfindlichen Nacken/Hals Bereich sehr gut eignet.
  • Die schwarze Gummischlaufe an den Bändern der Kopfstütze, erleichtert erheblich das Hochziehen der Kopfstütze beim Rückentragen.
TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle
TrogMi - Kindertrage KawoNi Halfbuckle

WICHTIG:
Bei Nicht gebrauch der Kopfstützenbänder
Bitte diese zusammenrollen und an den jeweiligen Gummibandenden befestigen.


KawoNi Herkunft und Bedeutung

Zwei Trageberaterinnen und ein großer Traum, eine Tragehilfe von Geburt bis zum Ende der Tragezeit. Der Wunsch jedes Tragepaares in den Trageberatungen.

Der Name KawoNi kommt aus dem Hausa. Hausa ist, die am meisten gesprochene Handelssprache in West-Zentral-Afrika und heißt Trag Mich auf Deutsch.
Aus der Idee eine Tragehilfe zu designen, bekam unsere Tragehilfe einen besonderen Namen, der international eine Bedeutung hat.

Eine Tragehilfe aufgebaut wie ein Baukastensystem. Jedes Teil des KawoNis ist einzeln erhältlich.

Die Besonderheiten des KawoNi´s sind:
♥ individuell zusammensetzbar, jedes Teil ist einzeln erhältlich.
♥ austauschbare Träger.
♥ das Rückenpaneel ist durch das Doppelte Ringsystem an den Trägern verstellbar.
♥ Beidseitig tragbar = wendbar.
♥ er besitzt einen zweiten Tunnel, für die Fullbuckle und Onbuhimo Funktion.
♥ zwei Schlaufen seitlich am Rückenpaneel, für komfortables Tragen bei größeren Traglingen.
♥ Apron/gekippt tragen (ab Geburt) auch mit Schnallenträgern (Fullbuckle) möglich, ohne die Trageeigenschaften zu beeinflussen.
♥ Extra Verkürzung an den Trägern, auch für ganz schmale Eltern.
♥ Hüftgurt austauschbar, mit Schnalle oder zum Binden


Vorteile des Tragens mit KawoNi

Das ist Tragen für Ihr Kind:
♥ Durch die Anhock Spreiz Stellung wirkt das Tragen beruhigend, entspannend und bequem für das Kind und das Kind kann sich sicher und geborgen fühlen.
♥ Durch den Körperkontakt des unausgereiften Babys an den Körper des Erwachsenen schreien die Kleinen weniger und es wirkt Koliken entgegen.
♥ Der Tragende bietet durch das Tragen seines Schützlings motorische Anregung, sowie eine Anregung der Sinne. Dadurch ist das Tragen bindungs- und entwicklungsfördernd.
♥ Der Körper des Erwachsenen, sowie des Kindes ist auf das Tragen ausgelegt, sei es durch die Temperaturregulierung sowie die abgerundete Körperhaltung des Kindes und noch vieles mehr.

Das ist Tragen für Sie:
♥ Für den Tragenden findet ein Kennenlernen auf Augenhöhe statt.
♥ Es wirkt beruhigend und entspannend auf den Tragenden, da wir schneller die Art der Bedürfnisse des Kindes erkennen können.
♥ Ein korrektes Tragen soll bequem und kuschelig für das Tragepaar sein.
♥ Die Hände sind frei. Dies macht den Tragenden flexibel und mobil.
♥ Das neue Lebewesen kann schneller in den Familienalltag integriert werden, auf eine natürliche und gesunde Weise.


KawoNi Halfbucle Komplettanleitung als .pdf

Videoanleitung KawoNi Halfbuckle

Das Baby Vorne tragen

Wie du dein Baby vorne, vor dem Bauch tragen kannst, zeigen wir dir in dem folgenden Video:

  • KawoNi auf das Kind einstellen
  • Bei einem Neugeborenen, das Rückenteil durch Kippen oder Aaron verkürzen
  • Den KawoNi anlegen
  • Achtung: immer die Einstellung mit einem Knoten an den Ringen der Träger fixieren

Das Baby am Rücken tragen

Mit den Halfbuckel von KawoNi empfehlen wir ab Kopfkontrolle des Babys erst auf den Rücken zu tragen.

Die Kopfkontrolle ist vorhanden, sobald das Kind auf den Bauch liegt und kontrolliert den Kopf nach oben strecken kann.

Im folgenden Video kannst du folgendes finden

  • Wie du dein Kind sicher und alleine auf den Rücken bekommst
  • Wie du dein Kind sicher und alleine wieder vom Rücken runter bekommst.

Warenkorb
Item added Item updated Item removed No more products on stock You entered wrong value.

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Warenkorb
Home
Shop
Whats App
homestorecartcrossmenu-circle
it_ITItaliano
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram